EuroSoccer wieder eingestellt

Das Schweizer Fußball-Magazin „EuroSoccer“ konnte in Deutschland nicht Fuß fassen und wird mit sofortiger Wirkung eingestellt. Das Heft startete zum Beginn der deutschen Bundesliga-Saison, es erschienen gerade mal zwei Ausgaben mit je über 200.000 Exemplaren (siehe sports-and-press’s Weblog vom 10. Juni 2008). Das Heft „ließ in diesem schwierigen Marktumfeld die notwendige Perspektive vermissen“, so die EuroSoccer GmbH. Die Investorengruppe stoppte das Projekt. Geschäftsführer Ulrich Kühne-Hellmessen macht auch die gesamtwirtschaftliche Lage verantwortlich: „Dass eine längerfristige Durchfinanzierung abgelehnt wurde, ist sicher auch als Folge der Finanzkrise zu sehen.“ Hierzulande hatte die Burda Sports Group die Vermarktung besorgt. In der Schweiz ist „EuroSoccer“ nach eigenen Angaben als größtes Fußball-Magazin etabliert – dort liegt es wie gehabt monatlich im Regal.

Quelle: www.kress.de vom 30.10.2008

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s