„Sportwoche“ am Start: Neue wöchentliche Sportzeitung für die Schweiz

Jetzt jede Woche in der Schweiz: Sportwoche

Schweizer "Sportwoche": Erstausgabe 4.2.2010

Grüetzi „Sportwoche“: Langersehnt von den Schweizer Sportinteressierten liegt seit heute die „Sportwoche“ an den Schweizer Pressekiosken aus – nach eigenem Bekunden „Die einzige Sportzeitung der Schweiz“. Die Fakten in sportlicher Kürze: Copypreis 4,50 Schweizer Franken (3,00 Euro), 84 Seiten plus Supplement, durchgehend vierfarbiger gedruckt,  Format 235 Millimeter breit, 300 Millimeter hoch, Klammerheftung, magaziniges Papier, Erscheinungsweise wöchentlich am Donnerstag – also wenig zeitungsähnlich, sondern schon eher „SportBILD“. Das scheint Herausgeber Ulrich Kühne-Hellmessen, Ex-Bild-Sportchef nicht so zu sehen, denn im Editorial vergleicht er seine neue „Sportwoche“ mit der italienischen „Gazzzeta dello Sport“ (täglich), der französischem „L`Equipe“ (täglich) und dem deutschen „Kicker“ (2 mal wöchentlich). Nichtsdestotrotz – die Schweiz hat damit wieder ein nationales Printmedium über den Sport.  Mit hohem Anspruch und grossen Ambitionen: Um Chefredaktor Marcel Siegenthaler, früher Sportchef des Schweizer Boulevard-Blattes „Blick“, hat sich ein Team profilierter Sportjournalisten und Sportexperten der Schweiz geschart.

Im Wettbewerb? SportBILD und Sportwoche

Die Erstausgabe wirkt klar strukturiert – nach den beliebtesten Sportarten der Schweiz sortiert: Fussball, Eishockey, Tennis, Curling, Unihockey und Co. Die Titelstory natürlich-aktuell mit dem Wahlschweizer und Formel 1-ComebackerMichael Schuhmacher besetzt. Alles nicht ungewöhnlich oder innovativ, aber handwerklich solide aufgemacht und geschrieben – „SportBILD“ lässt grüssen. Zum gedruckten Heft gibt es zeitgemäss ein iPhone-Apps und immerhin eine TV-Sendung donnerstags im Schweizer Sport Fernsehen (SSF).

„Sportwoche“ erscheint in der Sportwoche AG – mit gleicher Adresse direkt am Züricher See wie „Eurosoccer“, dem grössten Schweizer Fussballmagazin aus dem Sportverlag Europa. Die Startauflage soll bei 75.000 Exemplaren liegen. Eine 1/1 4c-Anzeigenseite „Panorama“ kostet 8.760,- Franken.

Quellen: www.spowo.ch; www.persoenlich.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s