„Red Bulletin“: Weltgrößtes Sportmagazin“. Oder weltgrößter PR-Coup?.

Im November 2007 in Österreich mit einer Auflage von 1,1 Millionen Exemplaren gestartet, ist das „Red Bulletin“ nach Großbritannien, Irland, Deutschland, Süd-Afrika und Polen nun seit Juni  2010 auch in Kuwait und den USA präsent. Ein Mal im Monat liegt das vierfarbige Supplement mehr als 25 Tageszeitungen weltweit bei. Das „Red Bulletin“ des österreichischen „Red Bull“-Brausefabrikanten, Formel1-Rennstallbesitzer und Multimillionärs Dietrich Mateschitz scheint nicht zu stoppen. Aufgrund des stringenten „Going Global“ ist das Sport-Supplement mit einer verbreiteten Auflage von 4,4 Millionen Exemplaren definitiv der Welt auflagenstärkstes Sportmagazin. Mit emotionsstarken Action-Bildern auf Doppelseiten, informativen Porträts über Extrem- und Ausnahme-Sportler und unterhaltsamen Reportagen über angesagte Party-Locations bietet das „Red Bulletin“ auf 100 Seiten eine Mischung aus bei 14- bis 49-jährigen Männern weltweit angesagten Themen aus der „Red Bull“-Welt. Ein Beispiel für professionellen, magazinigen Sportjournalismus? Oder für geschickte und ebenso professionelle PR? Immerhin, den Vorwurf fängt „Red Bulletin“ mit dem Untertitel  „Ein fast unabhängiges Monatsmagazin“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s