Das Spiel ist definitiv aus: „Der Sport-Tag“ meldet Insolvenz an.

Finales Aus für "Der Sport-Tag"

Finales Aus für "Der Sport-Tag"

Das war zu erwarten: Nach der angekündigten – und nicht erfolgten  – Rückkehr  von „Der Sport-Tag“ zur Fußball-Bundesliga-Saison 20010/2011 ist Michael Hahns tägliche Fußballzeitung „Der Sport-Tag“ definitiv aus dem Spiel.  Seit dem 6. Juli 2010 läuft ein Insolvenzverfahren der SIM Verlagsgesellschaft beim Amtsgericht Saarbrücken, das Verfahren läuft seit dem 6. Juli, am 16. September findet der amtliche Prüfungstermin statt. Was dann an die Gläubiger noch zu verteilen ist, wird sich zeigen – mutmaßlich nicht viel, denn ehemalige Redakteure wie Drucker (BVZ Berliner Zeitungsdruck, Henke Pressedruck)  warten bislang  auf ihr Geld. Laut Hahns Interview mit dem Branchenreport kress scheiterte der erneute Versuch, eine tägliche, bundesweit erscheinende Sportzeitung zu etablieren, an mangelnden Druckkapazitäten und dem nicht flächendeckenden Vertrieb. Zur Erinnerung: Hahn startete am 15. März 2010 mit dem „Sport-Tag“ als tägliche Fußballzeitung mit einer Auflage von 150.000 Exemplaren zum Copypreis von 50 Cent. Von Berlin aus wollte Hahn sukzessive den bundesweiten Vertrieb alleine ausrollen,  Anfang April mußte er den IPS Pressevertrieb ins Boot holen. Ohne Erfolg – am 16. April musste Hahn die Tages-Zeitung einstellen, kehrte aber Anfang Mai wieder mit einer wöchentlichen Version des „Sport-Tag“ an den Kiosk zurück – jedoch nur für zwei Ausgaben.

Quelle: HORIZONT

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s